dcsimg
stage

Halles erste Adresse für alle Projekte in Haus und Garten

Halle / Bornheim, 15. November 2017. Genau ein Jahr nach Baubeginn öffnen sich morgen um 7 Uhr erstmals die Türen des neuen Hornbach Bau- und Gartenmarktes an der Delitzscher Straße. Auf einer Verkaufsfläche von rund 10.000 Quadratmetern erwartet Profikunden und Heimwerker ein riesiges Produktangebot für alle Projekte in Haus und Garten. Mehr als 160.000 Artikel führt Hornbach aktuell. Viele sind in gut bevorrateten Projektmengen sofort verfügbar, andere können über den Onlineshop bestellt und nach Hause oder in den Markt geliefert werden. Besonders schwere oder sperrige Waren lädt man sich in Halles erstem Drive-In direkt am Regal in den PKW oder Transporter.

„Halle ist ein attraktiver Standort, mit dem wir unser Filialnetz in der Region gezielt erweitern. Wir haben hier einen Markt realisiert, der den Kunden eine Fülle von Fachabteilungen und Services bietet, für die Hornbach heute von Heimwerkern und Profis gleichermaßen geschätzt wird“, erklärt Wolfger Ketzler, Mitglied des Vorstandes der Hornbach Baumarkt AG. Das vor 140 Jahren in der Südpfalz gegründete und familiengeführte Unternehmen betreibt großflächige Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern Europas. Konzernweit ist Halle der 156. Standort, in Deutschland die Nummer 98.

Zahlreiche Fachabteilungen unter einem Dach

Zu den selbst entwickelten Konzepten, die Hornbach nun auch in Halle bietet, zählt der Drive-In für Baustoffe. Hier fährt der Kunde mit dem PKW direkt an das Regal heran und erspart sich so, gerade beim Einkauf großer, schwerer und sperriger Artikel, einen langen und beschwerlichen Weg mit dem Einkaufswagen quer durch den Markt. Im Jahr 2003 hat das Unternehmen dieses Konzept in die europäische Baumarktbranche eingeführt und es seitdem an vielen neuen Standorten realisiert.

Eine aktuelle Innovation erwartet die Kunden im „Haus des Bades“. Neben den kompletten Badlösungen, die in der Ausstellung präsentiert werden, bietet die Virtual-Reality-Brille eine Möglichkeit, Musterbäder beinahe wie im richtigen Leben zu erkunden. Wenn der Funke der Inspiration gezündet hat, erhalten die Kunden schließlich ihr gesamtes Projekt aus einer Hand: alle nötigen Produkte und den vollen Service, angefangen bei der Planung durch qualifizierte Fachberater bis hin zur Handwerksleistung.

Zu den weiteren Highlights des Marktes zählen das Farben-Kompetenz-Zentrum, die Bilder- und Rahmengalerie samt riesiger Auswahl an Bildern, Rahmen, Werkzeugen und Künstlerfarben, das Gartencenter mit einem großen Angebot an Pflanzen für den Innen- und Außenbereich, der Spezial-Eisenwarengang und das Leuchtenstudio.

Kompetente Beratung und maßgeschneiderte Services

„Hornbach ist ein Projektbaumarkt. Bei uns steht nie nur ein einzelnes Produkt im Fokus, sondern immer das gesamte Vorhaben des Kunden. Dieses zu erfassen und dann die erforderlichen Produkte und Services zu ermitteln, ist Aufgabe unserer Fachberater“, erklärt Frank Prast, Marktmanager in Halle. Rund 70 Mitarbeiter zählen zu seinem Team; 30 waren zuvor in anderen Hornbach-Märkten tätig und 40 wurden neu eingestellt. Sie haben sich in Qualifizierungsprogrammen wie Lieferanten- und Warenkundeschulungen sowie einer mehrwöchigen Einarbeitungsphase in anderen Märkten auf die Aufgaben vorbereitet und mit der Projektphilosophie vertraut gemacht. „Jetzt fiebern alle Kollegen der Eröffnung entgegen und freuen sich darauf, den Kunden aus Halle und Umgebung im neuen Markt bei all ihren Projekten in Haus und Garten zur Seite zu stehen“, sagt Frank Prast.

Dazu bietet der Markt auch Dienstleistungen wie etwa Holzzuschnitt, Farbmischservice, Bilderrahmungen, Lieferservice, Transporter-Verleih oder den passenden Montageservice für jedes Projekt. Gewerblichen Kunden steht im Hornbach Halle ein Profikunden-Betreuer als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Er berät, nimmt Bestellungen an und sorgt dafür, dass reservierte Ware zum Abholen bereit steht.

Vorteile der Digitalisierung auch im Markt nutzen

Als weiteren Service bietet Hornbach einen WLAN-Hotspot mit kostenloser Einwahl. So können die Kunden direkt am Regal mit Smartphone, Tablet und Co. im Internet recherchieren und online Preise vergleichen. Das Unternehmen verzichtet auf Aktionspreise, Rabatte oder Lockvogelangebote und setzt stattdessen auf Dauertiefpreise, deutschlandweit einheitlich im Markt und online. Falls ein identischer Artikel bei einem Wettbewerber günstiger sein sollte, bietet Hornbach den gleichen Preis.

Über den Onlineshop, der auch an Terminals im Markt verfügbar ist, können Kunden Artikel bestellen und sich diese nach Hause, direkt auf die Baustelle oder in den Markt liefern lassen. Attraktiv ist auch der umgekehrte Weg: Wer zuhause oder auf der Baustelle Artikel online reserviert, kann diese schon zwei Stunden später fertig kommissioniert an der Warenausgabe im Markt abholen.

Der Markt ist montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Am Eröffnungstag verkürzt ein Team von Radio Brocken ab 6.30 Uhr die Wartezeit. Wer ein besonderes Andenken vom Eröffnungstag mitbringen möchte, kann sich ein frisch erworbenes Werkzeug individuell gravieren lassen – kostenlos, den ganzen Tag über. Außerdem gibt es Produkthighlights exklusiv für Hallenser, Halloren und Hallunken.

Download: DOC (117,76 kB)

Datum:00.00.0000

Tags:rutrum, faucibus, dolor, auctor

Zeichen:0000

Wörter:000

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Florian Preuß
Leiter Public Relations,
Pressesprecher

T +49 (0) 6348-60-2571

F +49 (0) 6348-60-4299

florian.preuss@hornbach.com

Aktienkurs

News

  • ProjektSchau: Werkstatt einrichten

  • Halles erste Adresse für alle Projekte in Haus und Garten

Kontakt

Kalender

HORNBACH Holding
Mitteilung 3. Quartal 2017/2018 zum 30. November 2017
HORNBACH Baumarkt
Mitteilung 3. Quartal 2017/2018 zum 30. November 2017

Mediaservices

RSS Bestellservice Newsletter

Mediathek